Shop

Kirche sein im Weitergeben von Erfahrungen

Shop

Kirche sein im Weitergeben von Erfahrungen

schmitt du vergisstDu vergisst mich nicht. Gemeinsam Gottesdienst feiern mit an Demenz erkrankten Menschen

Herausgegeben von Christoph Schmitt

Gottesdienste mit demenziell Erkrankten sind ein verhältnismässig neuer Bereich in der grossen Vielfalt liturgischer Feiern - einer, der in Zukunft wichtiger werden wird. Das Modellbuch mit 26 Vorschlägen für Feiern, die die Lebenssituation dieser Menschen berücksichtigten, zeigt dafür Möglichkeiten auf.

Weiterlesen

Lumma fuer bittenFür-Bitten. Verstehen - verfassen - vortragen

Von Liborius O. Lumma

Ein Werkbuch zum Fürbittgebet mit Theorie, Theologie und praktische Übungen: Es gibt Anregungen, Erklärungen und Beispiele, wie Fürbitten sprachlich schön und theologisch sinnvoll gelingen und die Würde des Gebets für alle erfahrbar machen können.

Weiterlesen

Petzel Reck Von Abba bis Zorn Gottes

Von Abba bis Zorn Gottes. Irrtümer aufklären - das Judentum verstehen

Herausgegeben von Paul Petzel und Norbert Reck im Auftrag des Gesprächskreises Juden und Christen beim Zentralkomitee der deutschen Katholiken

In diesem Buch haben alle 57 Artikel mindestens fünf namhafte Autoren. Hätten ein oder zwei Autoren nicht genügt? Nein, denn alle Artikel behandeln Themen mit einer jüdisch-christlichen Verletzungsgeschichte, Themen, über die man sprechen muss, weil „die Wahrheit“ so einfach nicht zu greifen ist: Blut, Exodus, Opfer, Ostern/Pessach ...

Weiterlesen

Lehnert Der Gott in einer NussChristian Lehnert, Der Gott in einer Nuß. Fliegende Blätter von Kult und Gebet

Wenn Suhrkamp ein Buch verlegt, in dem es um den christlichen Gottesdienst geht, kann das nur Jenseits des Mainstreams liegen. Sonst wäre es in einem anderen Verlag erschienen. Dazu trägt das Buch noch einen seltsamen Titel. Wer etwas Pastoralliturgisches sucht, wird gar nicht darauf stossen, wer meint, schon alles über Liturgie zu wissen, auch nicht. Das ist gut. Wem Metaphysisches und Transzendentes auf die Nerven geht, lese besser gar nicht erst weiter.

Weiterlesen

Bewegt singen und beten

Bewegt singen und beten

Lieder und Gesänge aus dem GOTTESLOB und dem Liederbuch UNTERWEGS mit Gesten und Bewegungen gestalten, Trier 2016, 83 Seiten.

Der Titel sagt es schon: es geht um Bewegungen, die vor allem zum Singen und Beten mit Kindern vorgeschlagen werden. Da die meisten Lieder dieses Heftes sich auch im KG oder rise up plus finden, ist es auch in der Schweiz für alle, die Gottesdienste mit Kindern vorbereiten und feiern, sehr zu empfehlen.

Weiterlesen

Friedensritus

"Der Friede sei mit dir!"

Eine geistliche Handreichung zum Friedensritus in der Heiligen Messe. Texte der Liturgischen Kommission für Österreich 19, € 2,10.

Das Österreichische Liturgische Institut hat im Auftrag der Österreichischen Bischofskonferenz ein informatives Heft zum Friedensgruss herausgegeben, das trotz des kleinen Umfangs mit grossem Gewinn sowohl für das geistliche Leben als auch für die liturgische Praxis gelesen werden kann.

Weiterlesen

SchwierigeBibelstellenSchwierige Bibelstellen spirituell erschlossen

Anselm Grün: Schwierige Bibelstellen spirituell erschlossen, Freiburg i.Br.: Herder 2014; 176 S.; CHF 21.50

"Die Bibel ist Kernbestand des Christentums. Einfach ist sie beileibe nicht immer. Es gibt im Alten, aber auch im Neuen Testament dunkle und schwierige Stellen," so beginnt der Münsterschwarzacher Benediktiner Anselm Grün das Buch, in dem er versucht, schwierige Bibelstellen zu erschliessen. Dies kann nicht zuletzt für Lektorinnen und Lektoren, die solche Texte ja vortragen müssen, sehr hilfreich sein.

Weiterlesen

bibel messe verstehen 1Mit der Bibel die Messe verstehen

Birgit Jeggle-Merz/Walter Kirchschläger/Jörg Müller: Mit der Bibel die Messe verstehen. Bd. 1: Die Feier des Wortes Gottes, Stuttgart: Katholisches Bibelwerk 2015; 175 S.; CHF 21.50

Eine biblisch-liturgische Erschliessung

Die Heilige Schrift ist die Ur-Kunde und das Fundament des christlichen Glaubens, in der die heilsamen Erfahrungen der Menschen mit ihrem Gott bezeugt und bis in die heutige Zeit überliefert werden. Daher werden auch in jedem Gottesdienst eine oder mehrere Passagen aus der Bibel verkündet.

Weiterlesen

Baersch GeschichteLiturgiegeschichte - kompakt und konkret

Jürgen Bärsch: Kleine Geschichte des christlichen Gottesdienstes. Verlag Friedrich Pustet, Regenburg 2015, 204 S., CHF 27.90

2000 Jahre Liturgiegeschichte auf 200 Seiten in 12 Kapiteln – das ist ein mutiges Unternehmen. Der Eichstätter Liturgiewissenschaftler Jürgen Bärsch hat gezeigt, dass es geht und das gleich noch in allgemeinverständlicher Sprache und flüssigem Stil.

Weiterlesen

angenendt offertorium"Messopfer" – ein Wort mit Geschichte

Arnold Angenendt: Offertorium. Das mittelalterliche Meßopfer (LQF 101)

Aschendorff-Verlag, Münster 2013, 562. S., CHF 95.30

An dem Verständnis des Wortes „Opfer" zur Charakterisierung dessen, was in der Eucharistiefeier geschieht, entzünden sich nicht nur Diskussionen zwischen Kirchen und Konfessionen; auch unter katholischen Theologen gibt es diesbezüglich unterschiedliche Positionen und bei den „normalen" Gläubigen viel Unwissenheit und Unverständnis. Nun hat Arnold Angenendt, der wie kaum ein anderer 

Weiterlesen

  • 1
  • 2
Liturgisches Institut
der deutschsprachigen Schweiz
Impasse de la Forêt 5 A
CH-1700 Freiburg
Fon: 026 484 80 60
Fax: 026 484 80 69
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Newsletter abonnieren