Shop

Kirche sein im Weitergeben von Erfahrungen

Shop

Kirche sein im Weitergeben von Erfahrungen

bibel messe verstehen 1Mit der Bibel die Messe verstehen

Birgit Jeggle-Merz/Walter Kirchschläger/Jörg Müller: Mit der Bibel die Messe verstehen. Bd. 1: Die Feier des Wortes Gottes, Stuttgart: Katholisches Bibelwerk 2015; 175 S.; CHF 21.50

Eine biblisch-liturgische Erschliessung

Die Heilige Schrift ist die Ur-Kunde und das Fundament des christlichen Glaubens, in der die heilsamen Erfahrungen der Menschen mit ihrem Gott bezeugt und bis in die heutige Zeit überliefert werden. Daher werden auch in jedem Gottesdienst eine oder mehrere Passagen aus der Bibel verkündet.

Doch nicht nur die Texte der Schriftlesung, sondern alle liturgischen Texte, Rufe und Gesänge sind biblisch geprägt. Die Christinnen und Christen, die heute Liturgie feiern, übernehmen die Texte, Gebete und Gesänge der biblischen Vorfahren und machen sie zu ihrem eigenen Gebet und Gotteslob. Allerdings sind diese biblischen Bezüge nicht immer leicht zu erkennen. Eine nun vorliegende biblisch-liturgische Erschliessung widmet sich den feststehenden und immer wiederkehrenden Texten der Eucharistiefeier. Dabei werden die biblischen Hintergründe des jeweiligen Textes erläutert und dann auf die Deutung der gottesdienstlichen Feier übertragen. Dadurch ergibt sich ein vertieftes Verständnis. Diese allgemein verständliche Ausgabe ist auf der Grundlage des „Luzerner Biblisch-Liturgischen Kommentars zum Ordo Missae“ entstanden (vgl. Gd 8/2015). Sie richtet sich vor allem an die vielen Christinnen und Christen in den Gemeinden, die sich durch die Übernahme liturgischer Dienste in der Liturgie engagieren und die die Liturgie vertieft mitfeiern wollen.

Der zweite Band, der Gabenbereitung, Eucharistisches Hochgebet, Kommunionfeier und Entlassung beinhaltet, erscheint im Herbst 2016.


Jörg Müller, Luzern

Dieses Buch ist erhältlich in unserem Buchshop.

Liturgisches Institut
der deutschsprachigen Schweiz
Impasse de la Forêt 5 A
CH-1700 Freiburg
Fon: 026 484 80 60
Fax: 026 484 80 69
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Newsletter abonnieren