Kurse

Kirche sein im Geben und Nehmen

Kurse

Kirche sein im Geben und Nehmen

Studienreise

Eine neue Apostelgeschichte? Liturgie und Kirchenentwicklung

24-05-2020 17:30 - 27-05-2020 13:00
CHF 350.00 - CHF 485.00
Das Kolping Wien Zentral thumb
Die enormen gesellschaftlichen Veränderungen und die Verknappung der Ressourcen in der Kirche erfordern einen Wandel im christlichen Leben des Einzelnen und in den kirchlichen Strukturen. Die Erzdiözese Wien reagiert darauf mit einem diözesanen Entwicklungsprozess, der die Notwendigkeit struktureller Veränderungen als geistlichen Anstoss produktiv aufnimmt.

Mit dem Titel "APG2.1" greift der Prozess die Anfänge der Mission der Kirche auf, wie sie in der Apostelgeschichte beschrieben ist. Es geht in Wien darum, die Apostelgeschichte weiterzuschreiben. Bibel und Liturgie sind unverzichtbare Teile dieses Wegs.

Diesen Prozess des Wandels und der Erneuerung, der natürlich noch nicht abgeschlossen ist, möchten wir kennenlernen. Im Zentrum der Reise steht daher ein eintägiger Workshop, den Verantwortliche des Prozesses APG2.1 exklusiv mit uns durchführen. Im Gespräch unter den Teilnehmenden der Studienreise entdecken wir, was wir für die Pastoral in der Deutschschweiz fruchtbar machen können.

Rund um dieses Schwerpunktthema wird es weitere spannende Anlässe geben: «die messe» am Sonntagabend und Gespräch mit dem jungen Team, dass diese Feier geistlich verantwortet; mobile liturgische Orte und andere Innovationen aus dem Wiener Liturgiereferat; Besichtigung der ältesten und einer der jüngsten Wiener Kirchen und ihre jeweilige liturgische Kultur; ein Gespräch mit dem Dompfarrer von St. Stephan; ein Atelierbesuch bei Christof Cremer, der den Einband des neuen Lektionars entworfen hat.

Liturgisches Institut
der deutschsprachigen Schweiz
Impasse de la Forêt 5 A
CH-1700 Freiburg
Fon: 026 484 80 60
Fax: 026 484 80 69
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Newsletter abonnieren