Kurse

Kirche sein im Geben und Nehmen

Kurse

Kirche sein im Geben und Nehmen

Eine neue Apostelgeschichte? Liturgie und Kirchenentwicklung

Das Kolping Wien Zentral thumb
Die enormen gesellschaftlichen Veränderungen und die Verknappung der Ressourcen in der Kirche erfordern einen Wandel im christlichen Leben des Einzelnen und in den kirchlichen Strukturen. Die Erzdiözese Wien reagiert darauf mit einem diözesanen Entwicklungsprozess, der die Notwendigkeit struktureller Veränderungen als geistlichen Anstoss produktiv aufnimmt.

Mit dem Titel "APG2.1" greift der Prozess die Anfänge der Mission der Kirche auf, wie sie in der Apostelgeschichte beschrieben ist. Es geht in Wien darum, die Apostelgeschichte weiterzuschreiben (Website). Bibel und Liturgie sind unverzichtbare Teile dieses Wegs.
Diesen Prozess des Wandels und der Erneuerung, der natürlich noch nicht abgeschlossen ist, möchten wir kennenlernen. Im Zentrum der Reise steht daher ein eintägiger Workshop, den Verantwortliche des Prozesses APG2.1 exklusiv mit uns durchführen. Im Gespräch unter den Teilnehmenden der Studienreise entdecken wir, was wir für die Pastoral in der Deutschschweiz fruchtbar machen können.

Rund um dieses Schwerpunktthema wird es weitere spannende Anlässe geben: «die messe» am Sonntagabend und Gespräch mit dem jungen Team, dass diese Feier geistlich verantwortet; mobile liturgische Orte und andere Innovationen aus dem Wiener Liturgiereferat; Besichtigung der ältesten und einer der jüngsten Wiener Kirchen und ihre jeweilige liturgische Kultur; ein Gespräch mit dem Dompfarrer von St. Stephan; ein Atelierbesuch bei Christof Cremer, der den Einband des neuen Lektionars entworfen hat.
 

Programm5 Dioezesanversammlung Wien 2 thumb

Sonntag 24.5.2020

  • Beginn um 17:30 Uhr: Begrüssung, Kennenlernen, Informationen
  • Gespräch mit Barbara Trobej vom Team von „die messe“
  • kleiner Imbiss
  • 19:00 Uhr „die messe“ – eine Jugendmesse mit Begegnung bei Bier und Wein

Montag 25.5.2020

  • ca. 9:00 – 16:30 Uhr Workshop "Liturgie und Bibel in Veränderungsprozessen am Beispiel APG2.1 in Wien". Mit Andrea Geiger, Leiterin der Stabstelle APG2.1, Otmar Spanner, Koordinator APG2.1, Stefan Lobnig, Referent für Strukturentwicklung in der Erzdiözese, und Martin Sindelar, Liturgiereferent der Erzdiözese.
  • danach freie Zeit

Dienstag 26.5.2020

  • vormittags: Gespräch im Liturgiereferat über laufende Projekte wie die neuen mobilen liturgischen Funktionsorte, den Verleih von zeitgenössischen liturgischen Gewändern, eine empirische Untersuchung zur Liturgie in der Erzdiözese, das neue österreichische Rituale für Fronleichnam u.a.
  • von ca. 10:30 Uhr bis ca. 14:30 Uhr freie Zeit
  • nachmittags: Besichtigung der preisgekrönten Donaucity-Kirche und Gespräch mit Dr. Ewald Huscava; Besichtigung der ältesten Wiener Kirche St. Ruprecht und Gespräch über die Entwicklung der zeitgenössischen Feierkultur in St. Ruprecht
  • Abendessen im Inigo, einem Sozialprojekt
  • Gespräch mit Anton Faber, Dompfarrer von St. Stephan

Mittwoch 27.5.2020

  • vormittags: Reflexion der Erfahrungen und Transfer für die Pastoral der Deutschschweiz; Atelierbesuch bei Christof Cremer, der zusammen mit einer Mitarbeiterin den Einband des neuen Lektionars designt hat, liturgische Gewänder entwirft, Opern inszeniert u.a.
  • gemeinsamer Mittagsimbiss (Nähe Hbf)
  • Abreise ab 13:00 (Zug nach Zürich ab Hbf 13:30 Uhr möglich)
Kurzfristige Änderungen im Programm können nicht ausgeschlossen werden.

Unterkunft

Das Kolping Wien Zentral thumbK°LP!NGHAUS WIEN-ZENTRAL
Gumpendorfer Straße 39
1060 Wien

Website K°LP!NGHAUS WIEN-ZENTRAL





Veranstalter

Liturgisches Institut der deutschsprachigen Schweiz in Zusammenarbeit mit asipa (asipa Schweiz)

Kontaktpersonen und Reiseleitung

Dr. Gunda Brüske, Co-Leiterin Liturgisches Institut; Tel. 026 484 80 63; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Siegfried Ostermann, Mitarbeiter bei Missio und asipa; Tel. 026 425 55 70; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Adressaten

Seelsorgende mit Interesse an Fragen von Kirchenentwicklung und an Liturgie, die in Pfarreien, kirchlichen Institutionen oder Kommissionen tätig sind. Freie Plätze vergeben wir sehr gerne an weitere Interessenten.

Anmeldung

Liturgisches Institut
der deutschsprachigen Schweiz
Impasse de la Forêt 5A
1700 Freiburg
026 484 80 60
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kosten

CHF 350.00 - 485.00 (Pensionskosten der Unterkunft, Ticket für den ÖV in Wien, kleiner Abendimbiss am 24.5., Abendessen am 26.5., Spenden/Geschenke für unsere Gesprächspartner)

Zimmerkategorien:

  • Übernachtung / Einzelbelegung im Zimmer "Stadtblick" zur Strasse hin, mit Frühstück (Gesamtpreis CHF 450.00)
  • Übernachtung / Zweierbelegung im Zimmer "Stadtblick" zur Strasse hin, mit Frühstück (CHF 350.00) 
  • Übernachtung / Einzelbelegung im Zimmer "Deluxe" in ruhiger Lage zum Innenhof, mit Frühstück (CHF 485.00)
  • Übernachtung / Zweierbelegung im Zimmer "Deluxe" in ruhiger Lage zum Innenhof, mit Frühstück (CHF 365.00)

Die Zimmer werden nach Eingang der Anmeldung und Verfügbarkeit vergeben. Bei Wahl eines Zimmers mit Zweierbelegung erklären Sie sich einverstanden, dieses mit einem anderen Teilnehmenden zu teilen.

Zusätzliche Übernachtung:
Für Teilnehmende, die bereits am Samstag 23.5. anreisen möchten, sind einige Zimmer vorreserviert. Bitte geben Sie uns das baldmöglichst bekannt.

Mitglieder des Freundeskreises Liturgisches Institut erhalten 10% Rabatt auf die Kosten der Studienreise.
Informationen zum Freundeskreis


WICHTIG:  Bitte geben Sie bei der Anmeldung unter "Bemerkungen" an ob Sie bereits am Samstag 23.05. anreisen. Anreise: bitte buchen Sie die Hin- und Rückreise individuell (nicht in den Kosten enthalten).

Anmeldeschluss 30. November 2019

  • Bitte schreiben Sie uns, wenn wir Sie auf die Warteliste setzen sollen.
  • Nach Anmeldeschluss am 30.11.2019 wird Ihnen eine Rechnung für eine Anzahlung (100.00 CHF) zugesandt.
  • Für Personen, die nicht als Seelsorgende in einer Pfarrei, kirchlichen Institution oder Kommission tätig sind, wird eine separate Anmeldeliste geführt. 

Stornierung

Da nur eine begrenzte Platzanzahl vorhanden ist, bitten wir Sie, uns schnellstmöglich bei Verhinderung zu benachrichtigen, um anderen Interessenten den Platz zu ermöglichen. Bei Absage nach dem 30. April 2020 werden CHF 100 pro Person  berechnet. Bei kurzfristiger Absage werden die Kosten für die Übernachtung in Rechnung gestellt, falls diese von der Unterkunft berechnet werden.


Diese Studienreise wird unterstützt von:             

Logo asipa.epsRKZ Logo mitZusatz CYMK  

Übersicht

Datum, Uhrzeit 24-05-2020 17:30
Termin-Ende 27-05-2020 13:00
max. Teilnehmer 30
verfügbare Plätze 0
Ort Wien
Veranstaltungs-Kategorien Studienreise
Liturgisches Institut
der deutschsprachigen Schweiz
Impasse de la Forêt 5 A
CH-1700 Freiburg
Fon: 026 484 80 60
Fax: 026 484 80 69
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Newsletter abonnieren