br klaus mediationsbild thumbSchriftlesungen für Gottesdienste zu Bruder Klaus

Für die Gottesdienste im Jubiläumsjahr ist die Auswahl von Lesungen hilfreich, die vor längerem für die Wallfahrt zu Bruder Klaus und Dorothea zusammengestellt wurde. Hier die Liste der Lesungen.

 

 

 

 

Das Arbeitsheft mit Schriftlesungen kann bestellt werden über das Wallfahrtssekretariat Sachseln (Tel. 041 660 44 18; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Es kostet 4 Fr. Die Perikopen wurden in der folgenden Liste um einige Verse ergänzt.

 

Berufen zur starken Persönlichkeit

Lesung: Jer 1,4-10 – Noch ehe ich dich im Mutterleib formte, habe ich dich ausersehen.
Lesung: 1 Kor 9,24-27 – Ich laufe nicht wie einer, der ziellos läuft.
Lesung: 1 Kor 1,26-31 – Das Schwache erwählt Gott, das Starke beschämt er.
Evangelium: Lk 9,57-62 – Ich will dir folgen, wohin du auch gehst.
Antwortgesang: Ps 8 – Du hast den Menschen nur wenig geringer gemacht als Gott.


Licht, Stern

Lesung: Eph 5,8-15 – Ihr seid durch den Herrn Licht geworden.
Evangelium: Joh 8,12 – Ich bin das Licht der Welt; Mt 5,14-16 – Ihr seid das Licht der Welt.
Evangelium: Mt 2,1-10 – Der Stern zog vor ihnen her bis zu dem Ort, wo das Kind war.


Stein, lebendiger Stein

Lesung: 1 Petr 2,4-10 – Ihr seid lebendige Steine in einem geistigen Haus.
Evangelium: Mt 21,42-43 – Der von den Bauleuten verworfene Stein wird zum Eckstein.


Das „Einig Wesen“ – der „rote Faden“ im Leben des Niklaus von Flüe

Lesung: Kol 3,1-4 – Richtet euren Sinn auf das Himmlische.
Lesung: Phil 3,20-21 – Unsere Heimat ist im Himmel.
Evangelium: Joh 14,1-6 – Im Hause meines Vaters gibt es viele Wohnungen.
Evangelium: Joh 14,23-26 – Wir werden zu ihm kommen und bei ihm wohnen.


Gottes Wille oder Trend der Zeit

Lesung: 2 Tim 4,1-7 – Verkünde das Wort, ob man es hören will oder nicht.
Lesung: Eph 4,22-24.32-5,2 – Legt den alten Menschen ab, zieht den neuen Menschen an.
Evangelium: Mt 7,21. 24-27 – Ein kluger Mann baut sein Haus auf Felsen.


Hoffen auch in Stürmen

Lesung: Röm 8,28-39 – Nichts kann uns scheiden von der Liebe Christi.
Lesung: 1 Petr 3,14a-16 – Steht Rede und Antwort jedem, der euch nach der Hoffnung fragt.
Lesung: 2 Kor 12,9b-10 – Wenn ich schwach bin, dann bin ich stark.
Evangelium: Mk 4,35-41 – Warum habt ihr Angst? Habt ihr keinen Glauben?


Niklaus, Dorothea und Familie von Flüe

Lesung: Kol 3,12-15 – Ihr seid von Gott geliebt – bekleidet euch mit Güte.
Lesung: 1Thess 2,7b-12 – Wie ein Vater und eine Mutter haben wir für euch gesorgt.
Evangelium: Joh 15,9-12 – Liebt einander, so wie ich euch geliebt habe.
Evangelium: Mk 12,28-34 – Gebot der Gottes- und Nächstenliebe.
Evangelium: Joh 19,25-27 – Herzlichkeit für Maria und Johannes selbst am Kreuz.
Evangelium: Lk 2,15b-19 – Maria bewahrt alles in ihrem Herzen und denkt darüber nach.
Evangelium: Lk 2,41-51 – Die Eltern suchen den Zwölfjährigen im Tempel. Maria denkt nach.


Horchen – Gehorchen

Lesung: 1 Kön 3,5-12 – Verleih deinem Knecht ein hörendes Herz.
Evangelium: Mk 4,14-20 – Der gute Boden für den Samen.
Evangelium: Mt 7,21, 24-27 – „Herr, Herr“ genügt nicht! Der kluge Mann baut sein Haus auf Fels.


Führen, wohin du nicht willst

Lesung: Gen 12,1-4 – Auszug Abrahams: Ich will dich segnen und du sollst ein Segen sein.
Evangelium: Joh 21,15-18 – Ein anderer wird dich gürten und dich führen, wohin du nicht willst.


Dreifaltigkeit – Radbild

Lesung: Gen 18,1-8. 13-14 – Der Herr zu Abraham: Nächstes Jahr wird Sara einen Sohn haben.
Lesung: 1 Joh 4,7-16 – Johannes: Gott ist die Liebe! Bruder Klaus: Gott ist der Friede!


Kirche – Priester – Eucharistie

Lesung: Phil 2,5-11 – Er erniedrigte sich und war gehorsam bis zum Tod am Kreuz.
Lesung: 1 Kor 11,23-26 – Ich habe vom Herrn empfangen, was ich euch überliefert habe.
Evangelium: Mk 14,12-16. 22-26 – Paschamahl und Einsetzungsbericht.


Frieden

Lesung: Röm 14,17-19 – Lasst uns nach dem streben, was zum Frieden beiträgt.
Lesung: Eph 4,2-6 – Führt ein Leben, das des Rufes würdig ist, der an euch erging.
Evangelium: Joh 14,23-27 – Nicht einen Frieden, wie die Welt ihn gibt, gebe ich euch.
Evangelium: Joh 17,20-23 – Sie sollen eins sein, wie wir eins sind, ich in ihnen und du in mir.


Viele Gaben – ein Geist

Lesung: 1 Kor 3,4-9. 21-23 – Wir sind Gottes Mitarbeiter; ihr seid Gottes Ackerfeld.
Lesung: Eph 4,1-7. 11-13 – Einheit des Geistes – ein Leib und ein Geist.
Evangelium: Joh 17,20-23 – Alle sollen eins sein, wie du, Vater, in mir bist und ich in dir bin.


Visionen: Vom Glauben zum Schauen

Lesung: Apg 9,1-9 – Eine Stimme sagte: Saul, Saul, warum verfolgst du mich?
Lesung: 1 Kor 13,8-10. 12-13 – Dann aber werde ich dich durch und durch erkennen.
Evangelium: Lk 9,28b-36 – Sie sahen Jesus in strahlendem Glanz.


Vision der Danksagung: Bruder Klaus betrachtet das Leiden Christi – Gott dankt

Lesung: Kol 1,24-29 – Ich ergänze, was dem Leiden Christi noch fehlt.
Lesung: 2 Kor 12,7-10 – Wenn ich schwach bin, dann bin ich stark.
Evangelium: Lk 14,25-30 – Wer nicht sein Kreuz trägt, kann nicht mein Jünger sein.


Brunnen – Vision: Er selbst war der Tabernakel

Lesung: Ez 47,1-12 – Wohin der Fluss kommt, bleibt alles am Leben.
Evangelium: Joh 4,10-15 – Die sprudelnde Quelle, deren Wasser ewiges Leben schenkt.