fuerbitten himmelsleiter_jollerFürbitten für die Sonn- und Feiertage

Wir stellen Ihnen Fürbitten für die Sonn- und Feiertage zur Verfügung, die von Liturgiekreisen, Theologinnen und Theologen in deutschschweizer Pfarreien und Fachstellen erarbeitet wurden. Es sind speziell für diesen Tag verfasste Fürbitten, aber dennoch nur Anregungen für das Gebet in der konkreten Situation Ihrer Gemeinde oder Gemeinschaft.

 

 

 

 

20. Mai 2018, Pfingsten

"Wie mich der Vater gesandt hat, so sende ich euch", sagt Jesus. In diesem Auftrag für die Welt bitten wir ihn um die Gaben des Geistes und rufen: Sende aus deinen Geist und das Antlitz der Erde wird neu.

  • Wir bitten um die Kraft des Heiligen Geistes für alle Getauften, ihren Glauben zu leben und in der Welt zu bekennen.

V/A: Sende aus deinen Geist und das Antlitz der Erde wird neu. (KG 489)

  • Wir bitten um den Rat des Heiligen Geistes für alle, die Entscheidungen für sich und andere zu treffen haben.
  • Wir bitten um die Stärke des Heiligen Geistes für alle, die in diesen Tagen gefirmt werden.
  • Wir bitten um den Trost des Heiligen Geistes für alle Trauernden, Trostlosen, Verzweifelten und vom Leben Enttäuschten.
  • Wir bitten um die Liebesglut des Heiligen Geistes für alle, denen sich Menschen anvertrauen.
  • Wir bitten um die lebensschaffende Kraft des Heiligen Geistes für alle Kranken, Leidenden und auch für unsere Verstorbenen.

Herr, unser Gott, um das bitten wir im Heiligen Geist durch Jesus Christus, der unser Bruder ist und Herrn. A: Amen.

 

Pfr. Andreas Schönenberger, Seelsorgeeinheit Neutoggenburg

 

28. Mai 2018, Pfingstmontag

Christus, du hast uns den Geist als Beistand verheissen. In pfingstlicher Freude bitten wir dich:

  • Für alle Menschen, die unterdrückt, verfolgt und benachteiligt werden: Sende ihnen den Geist der Freiheit.

KV: Christus, sende uns deinen Geist!

  • Für alle Menschen, die krank, missbraucht, verletzt und verlassen sind: Sende ihnen den Geist des Trostes.
  • Für alle, die sich im Dialog mit den christlichen Kirchen bemühen: Sende ihnen den Geist der Einheit.
  • Für alle, die sich in Spitälern, Altersheimen und sozialen Institutionen engagieren: Sende ihnen den Geist der Liebe.
  • Für alle, die Gewalt, Hass und Terror ausüben: Sende ihnen den Geist der Sanftmut.
  • Für alle Getauften und Gefirmten: Sende ihnen den Geist der Begeisterung.

Christus, höre unser Gebet. Dein Geist des Beistandes erfülle uns stets mit Vertrauen in deine Güte. Wir loben und preisen dich in alle Ewigkeit. Amen.

 

Pia E. Gadenz-Mathys, Leiterin Koordinationsstelle Katholische Kirche Bern Oberland

 

13. Mai 2018, 7. Sonntag der Osterzeit, Lesejahr B

Herr Jesus Christus, du rufst uns zur Einheit und Gemeinschaft. Wir bitten dich: 

  • Für alle, die dich, Christus, in das Zentrum ihres Glaubens stellen.

A: Wir bitten dich, erhöre uns!

  • Für uns alle, die wir durch unsere Taufe zum priesterlichen, prophetischen und königlichen Volk Gottes gehören.
  • Für alle, die in Theologie und Religionspädagogik nach neuen Wegen suchen, Menschen mit Gott in Berührung zu bringen.
  • Für alle, die es anderen schwer machen, an die Frohe Botschaft zu glauben.
  • Für alle, die in Klöstern stellvertretend beten und für jene, die dort Ruhe und neue Impulse suchen.

Du bist unser Heiland. Dir vertrauen wir uns an und ganz besonders unsere Kranken und Toten. Führe sie und uns alle zum ewigen Ziel, das du selbst bist. Darum bitten dich, der du mit dem Vater und dem Heiligen Geist lebst und wirkst in Ewigkeit. A: Amen.

 

Christian Kelter, Diakon und Gemeindeleiter Pfarrei Heilig Geist Hünenberg

 

 

Hier finden Sie die monatlichen Gebetsmeinungen des Papstes und der Schweizer Bischöfe

Hier finden Sie die Videos des Papstes zu seinen monatlichen Gebetsmeinungen