fuerbitten himmelsleiter_jollerFürbitten für die Sonn- und Feiertage

Wir stellen Ihnen Fürbitten für die Sonn- und Feiertage zur Verfügung, die von Liturgiekreisen, Theologinnen und Theologen in deutschschweizer Pfarreien und Fachstellen erarbeitet wurden. Es sind speziell für diesen Tag verfasste Fürbitten, aber dennoch nur Anregungen für das Gebet in der konkreten Situation Ihrer Gemeinde oder Gemeinschaft.

 

 

  

15. Juli 2018, 15. Sonntag im Jahreskreis B

Zu Gott, der uns mit allem Segen seines Geistes gesegnet hat, beten wir:

  • Für die Kirche mit ihrem Auftrag, den Menschen Heilung und Befreiung zu bringen.

A: Wir bitten dich, erhöre uns.

  • Für alle, die sich auch in weltlichen Institutionen leiten lassen von der Sorge um das Wohl der Mitmenschen.
  • Für alle, die kein gutes Leben führen können, weil sie unfrei oder abhängig sind.
  • Für alle, die durch ihre Arbeit anderen ermöglichen, dass sie sich in diesen Tagen erholen können.
  • Für unsere Toten.

Guter Gott, wir vertrauen darauf, dass du unsere Bitten hörst. Sei gepriesen im Heiligen Geist durch Christus, unseren Herrn. A: Amen.

 

Martin Conrad, Liturgisches Institiut

 

8. Juli 2018, 14. Sonntag im Jahreskreis B

Guter Gott, du wandelst unsere Schwäche in Stärke. Wir bringen unsere Anliegen vor dich und bitten:

  • Für alle, die nach dir suchen und sich nach Frieden im Herzen sehnen: dass sie den richtigen Weg finden.

Wir bitten dich, erhöre uns.

  • Für unseren Papst Franziskus und alle, die mit ihm in und an deiner Kirche arbeiten: dass sie durch ihr Wirken Freude und Kraft erfahren.
  • Für alle, die sich ohnmächtig fühlen und nicht wissen, wie sie sich für das Gute einsetzen können: dass sie Gefährtinnen und Gefährten finden und erfahren, wie Gemeinschaft stärkt.
  • Für alle, die an ihrem Ort versuchen, dein Wort in die Welt zu tragen: dass sie Früchte ihres Einsatzes sehen können.
  • Für alle, die in Kriegsgebieten leben oder als Flüchtende unterwegs sind: dass ihnen Menschen begegnen, die ihre Hoffnung stärken.
  • Für alle, die an Leib und Seele krank und verletzt sind: dass es ihnen gelingt, den Blick darauf zu richten, was für sie trotz allem möglich ist.

Barmherziger Gott, du bist unsere Stärke. Vertrauensvoll legen wir unsere Bitten in deine Hände und preisen dich durch Jesus Christus im Heiligen Geist. A: Amen.

 

Christoph Wettstein, Spitalseelsorger am Stadtspital Triemli, Zürich

 

 

 

1. Juli 2018, 13. Sonntag im Jahreskreis, Lesejahr B

Christus, du bist unser Arzt für Seele und Leib. Voll Vertrauen kommen wir zu dir und bitten dich:

  • Lass die Kirche das Richtige reden und tun im Umgang mit Kranken und Leidenden.

A: Wir bitten dich, erhöre uns!

  • Stärke alle, die an einer schweren Krankheit leiden, mit der Erfahrung deiner Gegenwart.
  • Öffne allen, die frei von Gebrechen sind, die Augen, um das Geschenk ihrer Gesundheit mit Dankbarkeit zu erkennen.
  • Hilf allen, die sich in Spitälern, in Altersheimen oder zu Hause um kranke und gebrechliche Menschen kümmern, und erhalte in ihnen Geduld und Liebe.
  • Öffne unsere Herzen und Hände für die Not der Menschen um uns herum.
  • Nimm unsere Verstorbenen an der Hand und führe sie heim in dein Reich.

Diese Bitten und weitere mehr, die wir unausgesprochen in unseren Herzen tragen, bringen wir vor dich. Wir danken dir für alles, was wir von deiner Liebe empfangen dürfen. Dir sei Lob und Preis, jetzt und in alle Ewigkeit. A: Amen.

 

P. Thomas Fässler OSB, Benediktinerkloster Einsiedeln

 

 

 

Hier finden Sie die monatlichen Gebetsmeinungen des Papstes und der Schweizer Bischöfe

Hier finden Sie die Videos des Papstes zu seinen monatlichen Gebetsmeinungen