Kommunion wohlenErstkommunionfeier - eine Feier der Gemeinde

In der Feier der Erstkommunion werden die Kinder aufgenommen in die Tischgemeinschaft der Kirche, zu der sich die Gemeinde am Sonntag versammelt. Sie sind also in erster Linie Hörende, der Mittelpunkt der Feier ist Jesus Christus.

Checkliste zum Gespräch im Pfarrgemeinderat

  • Wie lernen die Kinder im Vorfeld der Erstkommunion die sonntägliche Messfeier der Gemeinde kennen? Welche Rolle spielen sie darin? Welche Aufgaben können und dürfen sie – wenigstens gelegentlich – übernehmen?
  • Wie viel Raum brauchen am Tag der Erstkommunion die Kommunionkinder und ihre Angehörigen vom gesamten Platzangebot in der Kirche? Müssen die Kinder auf mehrere Termine verteilt werden, um ein angemessenes Verhältnis zwischen Gemeinde und „Gästen" zu gewährleisten?
  • Wo ist der beste Platz für die Kinder, damit sie sich ganz auf die Begegnung mit Jesus im verkündeten Wort Gottes und in der heiligen Kommunion konzentrieren können? Wer steht ihnen unmittelbar zur Seite und sorgt für einen reibungslosen Ablauf?
  • Wer soll beim Erskommuniongottesdienst welche Aufgaben übernehmen, damit die Kinder selbst in Ruhe mitfeiern können und nicht durch zu viele eigene Aktivitäten von der Begegnung mit Jesus abgelenkt werden?
  • Wenn Kinder Texte vortragen, z. B. Fürbitten: Sind die Texte echt, da sie von den Kindern selbst formuliert wurden, und entsprechen sie dem, was die Kinder in diesem Augenblick bewegt?
  • An welchen Stellen können und sollen die Kinder unmittelbar aktiv beteiligt werden, damit ihre innere Teilnahme gefördert wird, z. B. durch ein (kurzes) Taufbekenntnis und eine Beteiligung beim Gabengang.

Artikel "Erstkommunion – ein Fest der Familie" im Liturgieportal

  

Eduard Nagel (12.01.2014)

Liturgisches Institut
der deutschsprachigen Schweiz
Impasse de la Forêt 5 A
CH-1700 Freiburg
Fon: 026 484 80 60
Fax: 026 484 80 69
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Newsletter abonnieren