Eingliederung Erwachsenenr I thumbFeier der Eingliederung Erwachsener in die Kirche I (2001) - Onlineausgabe

Die Erneuerung des Erwachsenenkatechumenats nach dem Vorbild der frühen Kirche ist eine Frucht des Zweiten Vatikanischen Konzils. In der Liturgiekonstitution (SC 64) und im Missionsdekret (AG 14) hat das Konzil die Wiedereinführung eines gestuften Katechumenats für die Eingliederung Erwachsener in die Kirche beschlossen. 

 

 

Dafür erschien 1972 das für die Gesamtkirche geschaffene römische Modellrituale mit dem Titel Ordo Initiationis Christianae Adultorum. Seit 1975 gibt es davon eine als Studienausgabe veröffentlichte deutschsprachige Übersetzung: Die Feier der Eingliederung Erwachsener in die Kirche. Das erste Kapitel in diesem Liturgiebuch behandelt die Grundordnung des Katechumenats und enthält die dafür vorgesehenen liturgischen Feiern. Dieses erste Kapitel liegt nun in diesem Buch in überarbeiteter und angepasster Form zur Erprobung vor.

Der Katechumenat, das heißt die in einem gestuften Prozess verlaufende Einübung des Christseins und die damit verbundene Eingliederung in die Kirche, ist in unseren deutschsprachigen Ländern etwas Neues. Über mehr als tausend Jahre war die Säuglingstaufe der vorrangige und fast einzige Zugang zur Kirche. In einer Gesellschaft, in der es kaum nichtgetaufte Erwachsene gab, konnte sich auch kein für Erwachsene spezifischer Weg in die Kirche herausbilden. Deshalb wundert es nicht, dass dieser neue Ritualeteil bei uns bisher kaum bzw. nur zögernd zur Kenntnis genommen wurde. Hinzu kommt, dass das römische Liturgiebuch zunächst und vor allem die jungen Kirchen im Blick hat, für die Erwachsenentaufen zum normalen pastoralen Erscheinungsbild gehören. Doch auch in unseren Ländern ändert sich die Situation. Mehr und mehr christliche Eltern lassen ihre Kinder nicht mehr als Säuglinge taufen. Die politischen Umwälzungen gegen Ende des 20. Jahrhunderts sowie die Flucht- und Migrationsschübe der vergangenen Jahrzehnte haben dazu geführt, dass der Anteil von Nichtchristen in unserer Gesellschaft insgesamt, besonders aber in Ballungsgebieten und in einzelnen Regionen, stark zugenommen hat. In dieser Umbruchsituation mit ihren neuen missionarischen Herausforderungen ist die Neuordnung des Erwachsenenkatechumenats ein wertvolles Angebot, ein vom Heiligen Geist geschenkter Kairos, eine Einladung zu einer intensiven Belebung unserer Gemeinden und einer grundlegenden Erneuerung unserer Pastoral...
(Aus dem Vorwort)

Die Feier der Eingliederung Erwachsener in die Kirche I - Grundform

Das Buch kann bestellt werden in unserem Buchshop.