Begräbnismesse – liturgische Farbe

Frage: Welche liturgische Farbe ist für eine Begräbnismesse vorgesehen?

 

Antwort: Als Farbe bei Messfeiern für Verstorbene gibt die Allgemeine Einführung in das Messbuch (AEM), Nr. 308, Schwarz und Violett als "kann"-Bestimmung an.
Bei der Farbe Schwarz heißt es in der "Grundordnung des Römischen Messbuchs", in der die AEM fortgeschrieben wird, zusätzlich: "wo es Brauch ist". Das deutet darauf hin, dass das Empfinden der Mitfeiernden bei der Wahl der Farbe eine Rolle spielt. Von daher ist die Wahl einer anderen Farbe nicht zwingend ausgeschlossen, wenn diese Wahl der Situation in besonderer Weise entspricht. Ein solcher Fall kann sein, wenn ein Mensch, der tief im Glauben gelebt hat, selbst gewünscht hat, das diese Feier in Weiß gehalten werden soll zum Zeichen des Glaubens an die Auferstehung. Keinesfalls aber darf durch eine solche Farbwahl der Eindruck entstehen, der Tod und die Trauer der Hinterbliebenen würden nicht ernst genommen.

 

Eduard Nagel (11.12.2013)