Mond thumbKomplet

Bewusster Abschluss des Tages

Der zeitliche Ansatz der Komplet als „Gebet auf der Bettkante“ macht sie, ausser in Klostergemeinschaften, als regelmässigen Gemeindegottesdienst eher schwierig. Ist sie also nur etwas für einsame Stunden?

 

Nein, natürlich nicht. Wie alle übrigen Tagzeitengebete ist auch das Nachtgebet der Kirche, die Komplet, zunächst einmal eine gemeinschaftliche Feier. Allerdings wird eine Gemeinde kaum regelmässig unmittelbar vor der Nachtruhe zu einem Gebet zusammenkommen. So ist die gemeinschaftliche Komplet realistischerweise eher die Ausnahme zu besonderen Gelegenheiten und zu später Stunde. Denkbar ist sie z.B. als Abschluss einer abendlichen Veranstaltung (Kirchenpflegesitzung, Kirchgemeindeversammlung, Lektoren- und Kommunionhelfertreffen, usw.) oder anlässlich von Tagungen oder Einkehrwochenenden.

 

 

Bedeutung des zeitlichen Ansatzes

Es sollte darauf geachtet werden, dass die mit der Nachtzeit gegebenen Motive, die sich in der Komplet finden (Rückblick auf den Tag, Gefahren und Ängste, Erinnerung an den Tod, Ruhe, Vertrauen und Geborgenheit in Gott, usw.) nicht durch weitere Motive ergänzt werden. Es besteht sonst die Gefahr einer thematischen Überladung. Wohl kein anderes Tagzeitengebet nimmt die Stimmung der zeitlichen Situation (die Nacht) so sehr auf wie die Komplet. Dies macht zusätzliche Gestaltungselemente überflüssig oder sogar kontraproduktiv. Der Beter und die Beterin sollen ruhig werden und nicht angeregt oder gar aufgeregt. Auch mit sinnenhaften Elemente sollte sehr vorsichtig umgegangen werden. Für eine Lichtfeier, ein Luzernar, beispielsweise eignet sich die Vesper sehr viel besser.

 

 

Reduktion und sorgfältige Auswahl der Elemente

Die Komplet sollte gerade durch Reduktion äusserer Einflüsse wirken, z.B. durch wenig Licht, wenig Bewegung, wenig Worte zusätzlich zu Hymnus, Psalm, Lesung, Antwortgesang, Gesang aus dem Neuen Testament ("Nunc dimittis), Gebet mit Segen und Marianischer Antiphon. Wenn die Komplet nur gelegentlich gefeiert wird, sollten die Texte, die zur Auswahl stehen (Hymnus, Lesung, Psalm, Marianische Antiphon) sorgfältig bestimmt werden. Eine gute Hilfe bietet dazu das Modell für eine Komplet im KG 283-290 mit entsprechenden Liedverweisen. Wenn die Komplet in einer Kirche gefeiert wird, wäre eine kleine Prozession zur Marienstatue möglich, wie sie in manchen Klöstern üblich ist. Denkbar, und ungewohnte Elemente, wären am Ende ein bewusstes Löschen der Kerzen oder des Lichts und eine Entlassung in die Stille der Nacht mit der Bitte um Schweigen.

 

 

Das Gebet auf der Bettkante

Eine grosse Chance der Komplet für alle, die keine Mönche und Nonnen sind, ist ihr Vollzug als wortwörtlich verstandenes Gebet auf der Bettkante - entweder alleine oder las gemeinsamer Tagesabschluss mit der Partnerin oder dem Partner. Dabei man kann man entweder die immer gleichen Texte verwenden, wie sie im KG zu finden sind oder die Texte aus dem Stundenbuch. Auch sind die Texte leicht online zu finden (vgl. Links in der rechten Spalte). Vielleicht kann man sich die Komplet ausdrucken, um nicht am Schreibtisch vor dem Computer oder mit dem Smartphone auf den Knien auf der Bettkante beten zu müssen.

 

 

Unkompliziert und kurz

Betet man die Komplet regelmässig, wird man merken, dass die vielen Wiederholungen (manche Texte kommen täglich, alle mindestens wöchentlich) nicht nur beruhigen, sondern mit der Zeit auch das auswendige Beten ermöglichen. Für das auswendige Beten ist es auch möglich, jeden Tag denselben Hymnus und dieselben Psalmen (z.B. die typischen und ansprechenden "Kompletpsalmen" 4, 91, und 134) zu nehmen. Viel Zeit muss für die Komplet übrigens nicht eingeplant werden. Auch mit einer Gewissenserforschung wird sie kaum zehn Minuten dauern, wenn sie allein gebetet wird.

 

Martin Conrad

 

In unserem Liturgieportal finden Sie unter der Rubrik "Tagzeitenliturgie" weitere Informationen zur Komplet.

Ablauf

Eröffnungsvers

 

Gewissenserforschung

Schuldbekenntnis

Vergebungsbitte

 

Hymnus

 

Psalm

 

Lesung und Responsorium

 

Nunc dimittis (Canticum aus dem Neuen Testament)

 

Oration und Segensbitte

 

Marianische Antiphon

 

  

Zitat

Vom Liturgiewissenschaftler Heinrich Rennings stammt ein kleiner Aufsatz über „Die Psychohygiene der Komplet“, in dem er zu zeigen versuchte, dass die Komplet viele Elemente enthält, die die medizinische und psychologische Schlafforschung für eine gute Vorbereitung des Schlafes empfiehlt. Er schliesst seine Überlegungen:

 

„Die Komplet ist nicht die beste Schlaftablette, die es jemals gab. Aber als eine Anleitung und Hilfe zu einer den Schlaf fördernden Weise, den Tag zu beenden und die Nacht zu beginnen, die aus der im Glauben erfassten Wirklichkeit gestaltet ist, bietet sie ein Verhalten an, das auch in psychohygienischer Sicht als musterhaft anerkannt werden muss. [...] Eines hat die Komplet freilich mit den Schlaftabletten gemeinsam. Wie diese nur wirken können, wenn man sie einnimmt, kann auch die Komplet nur wirken, wenn man sie betet, wenn man sie vollzieht. Gönnen Sie sich die Wohltat der Komplet!“

 

Heinrich Rennings: Die Psychohygiene der Komplet. Kleiner Kommentar zum kirchlichen Nachtgebet, in: Ders: Gottesdienst im Geist des Konzils. Pastoralliturgische Beiträge zur Liturgiereform [Hrsg. von Martin Klöckener], Freiburg i. Br. 1995, 210-231, hier 230f

 

 

Musik

Playlist auf youtube mit verschiedenen Elementen der Komplet

 

Links

Allgemeine Einführung in das Stundengebet

 

Die Texte der Tagzeitenliturgie online

 

Gestaltungsideen für ein Nachtgebet mit Gruppen: TeDeum. Extra: Bevor des Tages Licht vergeht

 

Komplet online

Benediktiner von St. Ottilien (live)

 

Laudes und Komplet von Domradio (live)

 

Komplet in der Benediktinerinnenabtei St. Hildegard in Eibingen (Aufnahme)