WGF Wochentag thumbWort-Gottes-Feier am Wochentag

In vielen Pfarreien finden an Wochentagen Wort-Gottes-Feier statt. Wie Werktagsmessen einfacher sind als die Eucharistiefeier am Sonntag, so wird auch eine Wort-Gottes-Feier am Wochentag einfacher und freier sein.

 

 

 

 

1. mit dem Schweizer Feierbuch für die Wort-Gottes-Feier am Sonntag (2014)

 

  1. Liturgische Eröffnung - Litaneigebet - Verkündigung - Lied - Zuspruch eines biblischen Wortes - Fürbitten, Vaterunser, Friedensgruss, Lied - Abschluss (z. B. am Beginn der Woche als Wort für diese Woche)
  2. Lit. Eröffnung - Litaneigebet - Verkündigung - Lied - Lobpreis - Fürbitten, Vaterunser, Friedensgruss, Lied - Schlussgebet - Abschluss
  3. Einzug mit Lektionar - liturgische Eröffnung - Prozession mit Lektionar - Verkündigung (inkl. Gebet nach der Lesung und dem Evangelium) - Lied - Fürbitten, Vaterunser, Friedensgruss, Lied - Abschlus
  4. Luzernar - Verkündigung - Lied - Fürbitten, Vaterunser, Friedensgruss, Lied - Abschlus
  5. Liturgische Eröffnung - Impuls zur Taufe/Wechselgebet „Leben aus der Taufe“ - Tauflied - Verkündigung - Taufgedächtnis (mit oder ohne Glaubensbekenntnis) - Fürbitten, Vaterunser, Friedensgruss, Lied - Abschluss

 

2. Laudes/Vesper in Verbindung mit einer Wort-Gottes-Feier

 

  • Liturgische Eröffnung wie Laudes/Vesper
  • Hymnus: Laudes- oder Vesperhymnus oder Morgen- oder Abendlied oder Hymnus der Lesehore oder Lied mit Bezug auf das Wort Gottes (z.B. Gottes Wort ist wie Licht in der Nacht) oder Litanei
  • Lesung vom Tag
  • Antwortpsalm zur 1. Lesung: Verse wie im Lektionar oder ein (kurzer) Psalm/ Canticum aus der Laudes/Vesper vom Tag mit vorgesehener Antiphon oder mit Halleluja als Antiphon
  • Evangelium vom Tag
  • Stille oder Impuls oder geistlicher Text
  • Lobpreis: Benedictus oder Magnificat oder Lobpreis aus der Wort-Gottes-Feier am Sonntag oder Christushymnus (NT, KG)
  • Fürbitten, Vaterunser
  • Segen oder: Singet Lob und Preis

 

3. mit dem Ergänzungsheft Feierliche Kommuniongebete (2007)

 

  • Eröffnung und Wortverkündigung wie in der Wort-Gottes-Feier am Sonntag
  • Kommunion: Friedensgruss, Verehrung des Allerheiligsten, Vaterunser, Kommunionspendung, feierliches Kommuniongebet, Dankgesang, Entlassung

 

Beispiel für ein feierliches Kommuniongebet (Marienfeste):


"Gepriesen bist du, Gott unseres Lebens, denn Grosses hast du getan in deiner Schöpfung. Allen Menschen hast du deine Barmherzigkeit erwiesen. Du hast auf die Niedrigkeit deiner Magd geschaut und durch Maria der Welt den Heiland geschenkt, deinen Sohn Jesus Christus. Wir bitten dich: Mach unser Leben fruchtbar für das Werk der Erlösung. Stärke uns durch die Kraft deiner Speise, damit wir den Erlöser hinaustragen in die Welt und allen Menschen deine Liebe kundtun. Durch ihn, Jesus Christus, deinen Sohn, unseren Herrn und Gott, der in der Einheit des Heiligen Geistes mit dir lebt und herrscht in alle Ewigkeit. Amen."

 

4. weitere Ideen

 

  • Lesungen: Auswahl von drei ähnlichen Lesungen (z.B. Gleichnisse vom Verlorenen) oder drei Abschnitten eines langen Textes (z.B. Samariterin am Brunnen) oder drei Abschnitten aus einem biblischen Buch (z.B. ntl. Brief, Jona); zwischen den Lesungen Musik, Gesang oder Stille
  • Auszug: Das Lektionar wird zum Auszug mitgetragen und am Ausgang der Kapelle geöffnet niedergelegt. Alle gehen daran vorbei, besinnen sich auf ein Wort aus der Lesung, verneigen sich oder legen eine Hand auf das Buch. Bedeutung: Das Wort Gottes geht mit in meinen Alltag.
  • Krankensegen (Feier im Spital oder Seniorenheim): Nach der Verkündigung folgt ein Segensgebet (Wechselgebet, Segensbitte, ggf. Segenszuspruch) evtl. mit einem Kreuzzeichen auf die Stirn oder in die Hand

 

(Zusammenstellung Gunda Brüske, 21.6.2016)