Heilig KreuzAnregungen für das Trauergebet

In vielen Gegenden ist es üblich, dass an einem der Tage zwischen Tod und Begräbnis ein Trauer- oder Totengebet gefeiert, das von Laien geleitet wird. Wir stellen Ihnen eine Sammlung verschiedenster Bausteine für eine solche Feier zur Verfügung.

 

 

 

Die Sammlung wurde erarbeitet vom Seelsorger und Liturgiewissenschaftler Dr. Wolfgang Schwartz. Im Folgenden stellen wir Ihnen die Arbeitshilfe sowohl als Ganze, als auch die einzelnen Kapitel der Gestaltungshilfe jeweils als eigene pdf-Datei zur Verfügung. Diese sind in der Grösse DIN-A4 formatiert, können aber leicht auch in der Grösse DIN-A5 ausgedruckt werden. Der Autor empfiehlt, die gesammte Sammlung auszudrucken und in einen Ordner einzuheften. Zur besseren Gliederung können nach den einzelnen Kapiteln Trennblätter eingefügt werden. Im ersten Kapitel schlägt der Autor eine grundsätzliche Struktur für ein Trauergebet vor und gibt Hinweise auf verschiedene Gestaltungselemente. In den übrigen Kapiteln werden dann zahlreiche Texte für Eröffnungen, Kyrie-Rufe, Orationen, Lesungen, Wechselgebete, Fürbitten, Meditationen und Segensbitten angeboten, die teilweise auch in anderen Gedenkfeiern für Verstorbene ihren Platz finden können.

 

Hier finden Sie die gesamte Arbeitshilfe:

Arbeitshilfe Trauergebet (3.6 MB)

 

Hier finden Sie die einzelnen Kapitel:

Inhaltsverzeichnis der Arbeitshilfe

 

Vorschlag für den Aufbau des Trauergebets

 

Kapitel 1: Vorwort und Hinweise zum Ablauf

 

Kapitel 2: Eröffnungstexte

 

Kapitel 3: Kyrierufe

 

Kapitel 4: Lesungstexte

 

Kapitel 5: Gebete

 

Kapitel 6: Wechselgebete

 

Kapitel 7: Psalmen

 

Kapitel 8: Fürbitten

 

Kapitel 9: Meditationstexte

 

Kapitel 10: Segensbitten