News

Kirche sein in Ereignissen und Entwicklungen

News

Kirche sein in Ereignissen und Entwicklungen

gottesdienst ref.ch thumbGottesdienstforum Reformierte Schweiz

Das Gottesdienstforum Reformierte Schweiz versteht sich als Marktplatz und Drehscheibe für alle Fragen rund um das gottesdienstliche Leben in den evangelisch-reformierten Kirchen der Deutschschweiz. Die ansprechend gestaltete Seite bietet unter anderem vielfältige Materialien zu Gottesdienst, Liturgie und Musik in den reformierten Kirchen der deutschsprachigen Schweiz.

Link

ThPQ thumb

Themenheft: Sakrale Räume heute

Die Wahrnehmung und das Erleben eines Kirchenraums hat Einfluss auf alle, die ihn betreten - sei es zum Gottesdienst, als kleine Pause im Alltag, als Tourist. Das Themenheft bietet anregende Beiträge. Ein Summary zu jedem Artikel und ein Beitrag als Volltext sind online zugänglich.

Zum aktuellen Heft

portalkg imgfile7839"Eucharistie am Sonntagabend" in Zürich, 4. Juni 2017

Am Sonntag, 4. Juni,  feiern wir am Abend um 17.30 Uhr die sonntägliche Eucharistie, vorbereitet gemeinsam von einer Gruppe aus der Pfarrei St. Peter und Paul und Mitarbeitenden des Liturgischen Instituts...

Weiterlesen

Ehrenamtlich

Wertschätzung und Einführung
von liturgischen Diensten

Eine neue lesenswerte Broschüre des Bistums Rottenburg-Stuttgart bietet Anregungen für eine Kultur der Anerkennung und Wertschätzung von ehrenamtlich Engagierten in der Pfarrei und nicht zuletzt für die konkrete Gestaltung einer Einführung von liturgischen Diensten in einer liturgischen Feier.

Weiterlesen

klausheute thumb

Neues Bruder-Klausen-Lied
Kompositionswettbewerb

Das Liturgische Institut der deutschsprachigen Schweiz (LI) schreibt in Verbindung mit der Bruder-Klausen-Stiftung Sachseln und dem Trägerverein «600 Jahre Niklaus von Flüe» einen Wettbewerb für ein neues Bruder-Klausen-Lied aus.

Weiterlesen

portalkg imgfile7839

"Eucharistie am Sonntagabend" in Zürich, 2. April 2017

Am Sonntag, 2. April,  feiern wir am Abend um 17.30 Uhr die sonntägliche Eucharistie, vorbereitet gemeinsam von einer Gruppe aus der Pfarrei St. Peter und Paul und Mitarbeitenden des Liturgischen Instituts...

Weiterlesen

logo AGCK thumb

Mit den Kirchen der Ökumene gemeinsam Ostern feiern 2017

In diesem Jahr feiern alle Kirchen der Ost- und Westkirche am selben Tag Ostern. Die AGCK.CH ermutigt alle Gemeinden in der Schweiz, diesen besonderen Ostertermin durch eine Feier gemeinsam zu begehen, z. B. mit einer Vesper ...

Weiterlesen

tag des judentums 2017 Foto

Zum Tag des Judentums am 12. März 2017
1947 – 2017 Die Seelisberger Thesen als Magna Charta der jüdisch-christlichen Verständigung

Vor 70 Jahren wurden die Seelisberger Thesen erklärt, und so wurde in der Schweiz der Grundstein für den internationalen Dialog zwischen Judentum und Christentum wie für die Konzilserklärung Nostra Aetate (1965) gelegt. Die Bedeutung erläutert die Luzerner Professorin Verena Lenzen.

Link

Wort-Gottes-Feier zum Tag des Judentums (Gestaltungstipp)

Interview mit Peter Spichtig op zum medialen "Hype" ums Vaterunser

Der Co-Leiter des Liturgischen Instituts in Freiburg hält es für eine "gute Nachricht", dass in den Medien wieder einmal über zentrale christliche Glaubenssätze debattiert wird. Aber er stellt klar, dass es bei der Schweizer Bischofskonferenz keine Pläne für eine Neuübersetzung der sechsten Vaterunser-Bitte gebe.

Interview auf kath.ch (13.12.2017)

Einheitsuebersetzung

Radiosendung zur Einheitsübersetzung

In zwei Beiträgen hat sich das Schweizer Radio mit der neuen Einheitsübersetzung beschäftigt, die spätestens ab Advent 2018 auch im Gottesdienst zu hören sein wird.

Unser Co-Leiter, P. Peter Spichtig op wurde dabei unter anderem zur Bedeutung dieser neuen Bibelübersetzung für die Liturgie befragt.

Hier finden Sie die Sendung: "Wer sucht, der findet - Neue Frauen in der Bibel"

Hier finden Sie die Sendung: "Neue Bibelübersetzung - Geschlechtsumwandlung inbegriffen"

Liturgisches Institut
der deutschsprachigen Schweiz
Impasse de la Forêt 5 A
CH-1700 Freiburg
Fon: 026 484 80 60
Fax: 026 484 80 69
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Newsletter abonnieren