Praxis

Kirche sein mit aktiver Beteiligung

Praxis

Kirche sein mit aktiver Beteiligung

fuerbitten himmelsleiter joller thumbFürbitten für die Sonn- und Feiertage

Wir stellen Ihnen Fürbitten für die Sonn- und Feiertage zur Verfügung, die von Liturgiekreisen, Theologinnen und Theologen in deutschschweizer Pfarreien und Fachstellen erarbeitet wurden. Es sind speziell für diesen Tag verfasste Fürbitten, aber dennoch nur Anregungen für das Gebet in der konkreten Situation Ihrer Gemeinde oder Gemeinschaft.

 


14. Juli 2019, 15. Sonntag im Jahrekreis C

Zu Gott, der will, dass wir Menschen achtsam und sorgsam miteinander umgehen, kommen wir mit unseren Bitten:

  • Der Gesetzeslehrer fragte Jesus, wie er das ewige Leben erben könne: Wir bitten um die Einsicht, dass der Weg zum ewigen Leben nicht ohne Barmherzigkeit für die Nächsten möglich ist. – Stille – Barmherziger Gott:

A: Wir bitten dich, erhöre uns.

  • Ein Priester und ein Levit gingen achtlos am halbtoten Mann vorüber: Wir bitten um Achtsamkeit, um die Nöte der Menschen um uns wahrzunehmen und nicht achtlos an ihnen vorüberzugehen. – Stille – Barmherziger Gott:
  • Der Samariter wurde von Mitleid bewegt: Wir bitten um Empfindsamkeit, um Not und Leiden zu lindern. – Stille – Barmherziger Gott
  • Der Wirt nahm den Verletzten auf und pflegte ihn: Wir bitten um einen langen Atem und Geduld, um Heilprozesse zu ermöglichen. – Stille – Barmherziger Gott:
  • Jesus fordert den Gesetzeslehrer auf, zu gehen und wie der Samariter zu handeln: Wir bitten um den Mut, wie der Samariter zu handeln. – Stille – Barmherziger Gott:

Barmherziger Gott, du hast Worte ewigen Lebens. Du heilst Menschen und richtest sie auf. Dafür danken wir dir, der du mit dem Vater in der Einheit des Heiligen Geistes lebst und herrschst, Gott von Ewigkeit zu Ewigkeit. A: Amen

Siegfried Ostermann, missio Schweiz (www.missio.ch)

 

7. Juli 2019, 14. Sonntag im Jahrekreis C

Herr unser Gott, wir bitten dich voll Vertrauen:

  • Für unsere Kirche: Lass sie offen sein für alle, die zweifeln und Fragen stellen. Schenke den Verantwortlichen Mut und Kraft, über den Sinn des Glaubens Rede und Antwort zu stehen, deine Frohbotschaft glaubwürdig zu verkünden und mit Argumenten zu überzeugen.

A: Wir bitten dich, erhöre uns!

  • Für alle, die in diesen Tagen auf der Flucht sind und auf Ablehnung und Zurückweisung stossen: Gib den Verantwortlichen Mut zu Entscheidungen, die den Notleidenden und Verzweifelten neue Hoffnung, Zuversicht und Geborgenheit schenken.
  • Für alle, die sich in diesen Tagen auf Reisen begeben, in den Ferien sind und Erholung suchen: Lass sie an Leib und Seele Kraft tanken und Freude schöpfen.
  • Für unsere Nächsten, die nicht mehr mit uns in Gemeinschaft feiern können, weil sie alt, krank, mutlos oder traurig sind oder sich ausgeschlossen fühlen: Lass sie Menschen begegnen, die ihnen Liebe, Friede und Geborgenheit schenken und sie spüren lassen, dass sie zu uns gehören.
  • Für alle, die nicht mehr mit uns in Gemeinschaft feiern wollen, weil sie von uns und unserer Gemeinde enttäuscht sind und sich abgewendet haben: Lass uns Brücken bauen, die uns wieder zusammenführen.
  • Für die Jugendlichen, die in diesen Tagen und Wochen das Sakrament der Firmung empfangen haben und durch den Heiligen Geist im überzeugten Christsein bestärkt wurden: Schenke ihnen Kraft und Freude, ihren Glauben zu bezeugen und ihm in ihrem Leben treu zu bleiben.

Gott unser Herr, du bist nicht nur erfahrbar, wenn wir uns um deinen Altar versammeln und Eucharistie feiern, sondern überall und jederzeit in unserem Leben. Dafür danken wir dir und preisen dich jetzt und in Ewigkeit. A: Amen.

Niklaus Julier und Gruppe "Eucharistie am Sonntagabend" Zürich


30. Juni 2019, 13. Sonntag im Jahreskreis C

Barmherziger Gott, dein Sohn ruft Frauen und Männer in aller Freiheit auf, ihm nachzufolgen. Wir bitten dich:
  • Wir beten für alle Frauen und Männer, die ihrer Berufung folgen, um Christus in der Welt zu begegnen.
L/A: Gott, du bist mit uns auf dem Weg.
  • Wir beten für alle Frauen und Männer, die ihrer Berufung folgen und das Evangelium als heilvolle Lebensbotschaft bezeugen.
  • Wir beten für alle Frauen und Männer, die ihrer Berufung folgen und sich mit anderen Menschen verbinden und in deinem Geist solidarisieren.
  • Wir beten für alle Frauen und Männer, die auf ihrem letzten Lebensabschnitt, deinem letztgültigen Ruf in die ewige Gemeinschaft mit dir folgen.
Liebevoller Gott. Wir sind alle berufen, deinem Sohn nachzufolgen. Hilf uns, diesen Ruf immer mehr in unserem Leben wirkmächtige werden zu lassen in kirchlicher Gemeinschaft. Darum bitten wir durch Christus unsern Herrn. A: Amen.

Volker Schmitt, Diakon, Pfarrei St. Felix und Regula Thalwil

Hier finden Sie die monatlichen Gebetsmeinungen des Papstes und der Schweizer Bischöfe (pdf)

Hier finden Sie die Videos des Papstes zu seinen monatlichen Gebetsmeinungen

Liturgisches Institut
der deutschsprachigen Schweiz
Impasse de la Forêt 5 A
CH-1700 Freiburg
Fon: 026 484 80 60
Fax: 026 484 80 69
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Newsletter abonnieren