Praxis

Kirche sein mit aktiver Beteiligung

Praxis

Kirche sein mit aktiver Beteiligung

fuerbitten himmelsleiter joller thumbFürbitten für die Sonn- und Feiertage

Wir stellen Ihnen Fürbitten für die Sonn- und Feiertage zur Verfügung, die von Liturgiekreisen, Theologinnen und Theologen in deutschschweizer Pfarreien und Fachstellen erarbeitet wurden.

Es sind speziell für diesen Tag verfasste Fürbitten, aber dennoch nur Anregungen für das Gebet in der konkreten Situation Ihrer Gemeinde oder Gemeinschaft.



Fürbittgebet und Friedensgebet anlässlich des Kriegs in der Ukraine

Material für Friedensgebet, -gottesdienste, -andachten, einen Kreuzweg etc., sowie Friedensgebete für Kinder und Jugendliche und ein Nachtgebet in Zeiten des Krieges finden Sie hier.
Auch die grosse Fürbitte für Menschen auf der Flucht ist leider aktuell.


29.05.2022, 7. Sonntag der Osterzeit - Mediensonntag

Guter Gott, du vermagst alles, willst und kannst aber aus Liebe nur so viel erreichen, wie das Herz der Menschen dafür offen steht. So bitten wir dich um deinen Geist, er möge unsere Herzen erweichen.

  • Sende aus deinen Geist in die Herzen aller Getauften, dass sie sich über alle Grenzen hinweg füreinander öffnen und eins werden in Christus.
    Sende aus deinen Geist und das Antlitz der Erde wird neu. (KG 489)
  • Sende aus deinen Geist in die Herzen aller, die in der Kirche Verantwortung tragen, dass sie auf jene hören, deren Stimme verstummt ist, weil sie an dieser Kirche leiden.
    Sende aus deinen Geist und das Antlitz der Erde wird neu.
  • Sende aus deinen Geist in die Herzen aller Mächtigen, dass sie die Würde erkennen, die allen Menschen innewohnt und dass sie ihren Einfluss in den Dienst des Wohles aller stellen.
    Sende aus deinen Geist und das Antlitz der Erde wird neu.
  • Sende aus deinen Geist in die Herzen aller Medienschaffenden, dass sie ebenso aufmerksam werden auf die stummen Schreie der Unterdrückten wie auf die zarten Keime der Guten Nachricht.
    Sende aus deinen Geist und das Antlitz der Erde wird neu.
  • Sende aus deinen Geist in die Herzen der Trauernden, dass sie deinen Trost erfahren und ihre Toten heimkehren lassen können zu dir.
    Sende aus deinen Geist und das Antlitz der Erde wird neu.

Denn du willst das Wohl aller Menschen und hörst auch unsere leisesten Gebete. Dir sei Dank und Ehre in Ewigkeit. Amen.

Siehe den Flyer https://www.bischoefe.ch/wp-content/uploads/sites/2/2022/04/A4-Flyer_Mediensonntag-2022_d.pdf

P. Peter Spichtig op, Liturgisches Institut, Fribourg


26.05.2022, Christi Himmelfahrt

Auferstandener und erhöhter Herr Jesus Christus, dir hat der Vater alles zu Füssen gelegt. Deshalb kommen wir mit unseren Anliegen zu dir und bitten dich:

  • Für die Menschen, die sich in ihrem Denken und Tun auf falsche Wege verirrt haben: Führe sie zu Einsicht und Umkehr. Christus, höre uns.
    Christus, erhöre uns! oder Leitvers KG 489
  • Für die Kirche, die dein Leib ist: Erneuere sie durch die Kraft aus der Höhe, durch den Heiligen Geist. Christus, höre uns.
    Christus, erhöre uns! oder Leitvers KG 489
  • Für alle Getauften, besonders für die Christen, die im Dienst der Verkündigung stehen: Lass sie glaubwürdige und mutige Zeugen für das Reich Gottes sein. Christus, höre uns.
    Christus, erhöre uns! oder Leitvers KG 489
  • Für Menschen in Angst und Not, besonders für die verfolgten Christen und die Opfer des Krieges in der Ukraine: Erleuchte die Augen ihres Herzens, damit sie verstehen, zu welcher Hoffnung sie durch dich berufen sind. Christus, höre uns.
    Christus, erhöre uns! oder Leitvers KG 489
  • Für unsere verstorbenen Schwestern und Brüder: Gib ihnen Anteil an deiner göttlichen Herrlichkeit. Christus, höre uns.
    Christus, erhöre uns! oder Leitvers KG 489

Herr Jesus Christus, unter deinem Segen dürfen wir unsere Wege gehen. Das erfüllt uns wie die Apostel mit grosser Freude. Dafür sei dir Lob und Preis in Ewigkeit. - Amen.

P. Bruno Rieder OSB, Benediktinerabtei Disentis

22.05.2022, 6. Sonntag der Osterzeit

Gott der Liebe, wir bitten dich mit den Worten franziskanischer Spiritualität:

Alle: Mache uns zu Werkzeugen deines Friedens!

  • Hilf allen Menschen, da zu lieben, wo man sich hasst, auch dann auf andere zuzugehen, wenn alles aussichtslos erscheint.
    Mache uns zu Werkzeugen deines Friedens!
  • Ermutige alle Menschen, da zu verzeihen, da den ersten Schritt tun zu wollen, wo man sich beleidigt.
    Mache uns zu Werkzeugen deines Friedens!
  • Stärke alle Menschen, da Frieden zu bringen, wo Streit und Konflikte sind.
    Mache uns zu Werkzeugen deines Friedens!
  • Hilf allen Menschen, da die Wahrheit zu sagen, wo Irrtum und Lüge herrscht, trotz aller Widerstände und Ärgernisse.
    Mache uns zu Werkzeugen deines Friedens!
  • Begeistere alle Menschen, da den Glauben an deine frohe Botschaft zu bringen, wo der Zweifel drückt, da Hoffnung zu wecken, wo Verzweiflung quält.
    Mache uns zu Werkzeugen deines Friedens!
  • Hilf allen Menschen, da ein Licht anzuzünden, wo die Finsternis regiert.
    Mache uns zu Werkzeugen deines Friedens!
  • Bestärke uns, da Freude zu bringen, wo der Kummer wohnt, wo Trauer und Leid Menschen bedrückt.
    Mache uns zu Werkzeugen deines Friedens!

Gott des Friedens, durchdringe uns mit deiner Liebe, damit wir dich, die Mitmenschen und uns selbst lieben können. Darum bitten wir durch Christus, unserem Bruder, den Herrn. Amen.

Damian Pfammatter, Diakon, Jugendseelsorger Oberwallis
 

15.05.2022, 5. Sonntag der Osterzeit

Erhabener Gott, wenn vieles vergeht und ändert, sprichst du: Seht, ich mache alles neu. Wir bitten dich:

  • Für alle, die nicht müde werden, die Osterbotschaft zu verkünden, und ihr Leben dafür einsetzen, erhalte ihnen ihr inneres Feuer.
    Confitemini Domino quoniam bonus, confitemini Domino, Alleluja.
  • Für die Menschen, die als Kinder getauft wurden, denen der Glaube nun fremd geworden ist, um Erlebnisse und Begegnungen, die sie weiter suchen lassen.
    Confitemini Domino quoniam bonus, confitemini Domino, Alleluja.
  • Für die Pilgerinnen und Pilger, die heimgekehrt sind von der interdiözesanen Lourdeswallfahrt, um Vertrauen in guten und schweren Tagen.
    Confitemini Domino quoniam bonus, confitemini Domino, Alleluja.
  • Für die hitze- und hungergeplagten Menschen in Indien und Ostafrika, um genug Lebenskraft, die auch Unterstützung erfahre durch hilfsbereite Menschen.
    Confitemini Domino quoniam bonus, confitemini Domino, Alleluja.
  • Für die Buddhisten, die im Monat Mai Vesak, ihren höchsten Feiertag, begehen; die Weisheit und Klarheit, die uns Menschen übersteigt, erfülle sie, und führe uns zusammen im Streben, das göttliche Licht aufzunehmen und zu bewahren.
    Confitemini Domino quoniam bonus, confitemini Domino, Alleluja.

Dreifaltiger Gott, du nimmst Wohnung unter den Menschen, bist in unserer Mitte und machst uns zu deinem Volk. Dir sei Lob und Ehre in Ewigkeit. Amen.

Stefan Signer, Pfarrer, Frutigen

Hier finden Sie die monatlichen Gebetsmeinungen des Papstes und der Schweizer Bischöfe (pdf)
Hier finden Sie die Videos des Papstes zu seinen monatlichen Gebetsmeinungen

 

Liturgisches Institut
der deutschsprachigen Schweiz
Impasse de la Forêt 5 A
CH-1700 Freiburg
Fon: 026 484 80 60
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Newsletter abonnieren